Judith Grümmer

Jahrgang 1958, Hörfunkjournalistin und Autorin. Erbt nach dem Todes Ihres Vaters ein Künstlernachlass mit unzähligen Werken. Erschrocken vom Zustand der einstigen "Perle" am Offenbachplatz rief Judith Grümmer die Aktion "Schokolade genießen, damit Wasser fließen" ins Leben.

2012 startete sie eine weitere Spendenaktion zu Gunsten des Opernbrunnens unter dem Motto "Naschen für Köln". Seitdem wird sie bis heute von engagierten Bürgerinnen und Bürgern im ihrem Anliegen unterstützt, nicht nur die Restaurierung des Brunnens zu begleiten, sondern auch den Brunnen schon in der Vor-Phase der geplanten Opernhaus-Neueröffnung zum Sprudeln und Leuchten zu bringen.

Als Vertreterin des Künstlerischen Urheberrechts vertritt sie im Zuge der Restaurierungsphase von Opernbrunnen und Offenbachplatz - in Zusammenarbeit mit dem Amt für Denkmalpflege, Architekten und ausführenden Firmen - die Interessen des Künstlers.

Insbesondere, wenn das Schauspielhaus in der kommenden Saison 2016/2017 im Baustellenbereich des Neuen Hauses (ehemalige Opernterrassen) einige Sonderproduktionen plant, sollte der Opernbrunnen - so die Empfehlung - bis in die späten Abendstunden in Betrieb genommen bleiben. Entsprechende Opernbrunnen-Spendengelder für die Betriebskosten der zusätzlichen Abendstunden sind vorhanden.

 

Kölner Opernbrunnen

Der Künstler Grümmer

Brunnenrestaurierung

Aktuelle Ausstellungen

Medienberichte

Die Initiatorin

Opernbrunnen-Aktion

Buch-Aktion

Spenden

News

September/Oktober 2017

HANDFESTE BEGEHRLICHKEITEN UND EROTISCHE SPIELEREIEN. In der Ausstellungreihe "Dozenten und Meisterschüler der Kölner Werkschulen" zeigt der KulturRaum[Altstadt] vom 7. September bis zum 5. Oktober 2017 Malerei, Grafik, Plastiken des Kölner Malers und Bildhauers Grümmer. Mehr - EINLADUNG zum Download

Vita zum Download

An Orten das Besondere suchen

Grümmer hat selbst vorgezeichnet, wie man mit seinem Werk am besten umgeht: indem man an Orten das Besondere sucht und grundlegende Gedanken dort bündelt. So kommt es zur Struktur dieses Ausstellungsprojekts, dass 2016 an mehreren Orten  zu sehen war. Zeitlich begrenzt das Projekt, nicht jedoch die Kunst im öffentlichen Raum - ein Wanderbuch führt Sie zu den Orten, die Grümmer gestaltet hat. Mit Texten u.a. zur Sanierung des Kölner Offenbachplatzes und Kölner Opernbrunnen. Mehr

 

EIN WANDERBUCH. Hrsg. von Dr. Johannes Stahl, mit Texten von Wolfgang Betz, Markus Greitemann, Judith Grümmer, Dr. Johannes Stahl und Erich Witschke. (Erhältlich - Nachfragen über Kontakt)

Die erste Monografie zu Jürgen Hans Grümmer ist im Oktober 2010 erschienen, Restbestände sind erhältlich.

Juni 2016: Tag der Architektur 2016

Im Juni 2016 konnten erstmals die weitgehend abgeschlossenen Restaurationsarbeiten am Opernbrunnen und die Planungsgrundlagen und technischen Herausforderungen bei der Wiederherstellung des Offenbachplatzes durch WES Landschaftsarchitekturbüro den Besucherinnen und Besuchern vorgestellt werden.

Februar 2016: Beleuchtung und Möblierung

Die LED-Beleuchtung soll den Mosaikbrunnen in Zukunft auch im Winter beleuchten. Mehr

Juli 2015: Die Sanierungsarbeiten rund um den Kölner Opernbrunnen haben begonnen

Die Umbauarbeiten an den Gebäuden von Oper und Schauspiel am Offenbachplatz befinden sich auf der Zielgeraden. siehe Protokoll der Restaurierung und Medien